Fahrwerk

Sodale, nachdem ich ja schon die Nachteile einer “Nur-Federn-Lösung” kennenlernen durfte, habe ich mir gesagt, ich muss mal nen anderen MX-5 fahren, am Besten mit einem guten Fahrwerk. Viele Member bei MX-5.de schwören auf das Bilstein PSS10, ein Gewindefahrwerk mit von außen einstellbaren Dämpfern, welches auch noch guten Komfort bieten soll. Nun gut, Werner Cassel ( vielen Dank dafür ) bot mir an, seinen MX zu fahren, ich war begeistert, genau dss suchte ich. Das Fahrwerk wurde bestellt, naja, es kostet schon sehr viel, UVP 1899 Euro, übers Internet gings preiswerter. Mein Mazdahändler bot mir an, es in 3-4 Stunden einzubauen.

Die erste Überraschung erlebten wir, weil die Staubschutzbälge für die vorderen Kolbenstangen nicht dabei waren und die aus der Serie nicht passten. Ein Anruf bei Bilstein brachte es an den Tag, man kannte das Problem: “Ach, haben sie auch so ein Set!”. Toll, es war Freitag, mein Wagen bei Mazda zerlegt und die Balgen nicht da. Sie wurden per Express geschickt, leider bedeutete dies, dass ich fast eine Woche auf meinen Wagen verzichten musste, zudem war kein Leihwagen zu bekommen. Wir haben dann mit viel Mühe und Aufwand eine Lösung für meine Fahrten ins Büro zu Stande bekommen, die Balgen wurden geliefert, alles wurde eingebaut, übrigens sehr sauber, der Dank geht an das AHS Hoffmann in Seesen und Herrn Bauer! Danach wurde das Fahrwerk extrem superexakt vermessen, ein Dank auch an Herrn Friedrichs von Reifen Erhardt in Seesen dafür. So genau bekommen das nur sehr wenige Menschen hin!

Der Termin beim TÜV folgte, auch dort alles i.O. und mein Dank an Herrn Limberg vom TÜV Seesen für die nette Begutachtung! So macht TÜV Spaß!

Ja wie fährt sich das Ganze? Nun, genial. zu Anfang noch etwas straff, die Dämpfer müssen sich ja erst einarbeiten, doch absolut neutral, sehr direkt in der Lenkung und mein Problem mit dem Zucken in der Lenkung ist wie weggeblasen, ich hätts nicht gedacht, dass das soviel ausmacht, toll. Mittlerweile sind die Dämpfer vorne und auch hinten etwas weicher geworden und der Komfort stellt sich ein. Die Fahreigenschaften sind genial!

Doch etwas trübt das Auge. Ein Forenmitglied aus Hannover machte mich darauf aufmerksam, dass die Einbauanleitung von Bilstein falsch ist und, sollte es nach der Anleitung eingebaut worden sein, beim Ausfedern die Federbeine aus der oberen Halterung rausfallen können. Marco kam am selben Tage noch bei mir vorbei und schaute sich das bei mir an, nein, auch bei mir war alles einwandfrei eingebaut, so, wie es sein soll und zudem alles schön markiert und die Muttern mit Wachs besprüht, toll. Danke auch an Marco für die schnelle Nachsorge!

Man fährt dann schon beruhigter!

Ich fahre das Fahrwerk z.Z. rundum um auf Stufe 4 und bin absolut zufrieden.

Update:

Mittlerweile schreiben wir das Jahr 2011, leider gibts Negatives zu berichten. Das Fahrwerk an sich ist immer noch auf Stufe 4 gestellt, mittlerweile hat der Wagen über 140.000km auf dem Tacho, vorne lassen sich die Dämpfer einwandfrei verstellen, hinten scheint es fest korrodiert zu sein, es lässt sich nicht mehr einstellen. Schade, da hatte ich eine bessere Qualität von Bilstein erwartet.