Ford

Henry Ford gründete 1899 in Detroit die Ford Motor Company. Das Unternehmen galt immer als Innovativ, so führte Henry Ford als Erster die Produktion am Band ein.

Wir wollen die Zeit um die 70er und 80er Jahre betrachten, aus der Sicht des Slotcarfans sicher am Interessantesten. Als Erstes wieder der Ford GT40, den Jochen Rindt 1966 in Le Mans fuhr und damit  leider ausfiel. Hersteller des Slotcars ist Scalextric.

Ford-GT40-Le-Mans-1966-Jochen-Rindt-Hersteller-Scalextric

Als Nächstes sehen wir ein ganz besonderes Modell des Ford GT40. Ursprünglich 1967 in Daytona beim 24 Std Rennen am Start, wurde der Wagen umgabaut zu einem offenem Rennwagen, der an der Front 2 Kameras trug. Der Wagen wurde so für den Film Le Mans von Steve McQueen eingesetzt. Herstellerdes Slotcars aus der sog. Making of Le Mans Reihe ist Fly.

Ford-GT-40-24H-Daytona-1967-Making-of-Le-Mans-Film-Hersteller-Fly

Und noch ein wunderschöner Ford GT 40, der bei den 24 Std von Le Mans 1968 von Rodriguez gefahren wurde. Rodriguez gewann damit das legändere Rennen. Hersteller des Slotcars ist Scalextric

Ford-GT-40-24H-LeMans-1968-Rodirguez-Hersteller-Scalextric

Nachfolgend ein Ford GT 40 MK IV, der als Testfahrzeug 1967 in Le Mans eingsetzt wurde. Hersteller des Slotcars ist MRRC.

Ford-GT-40-MK-IV-Le-Mans-Test-Day-1967--Hersteller-MRRC

Und noch ein Ford GT 40 MK IV im Martini-Design. Leider ist das Fahrzeug so nie gebaut und gefahren worden. Es handelt sich um eine Designstudie, die der Hersteller NSR für das Slotcar aufgegriffen hat. Ist halt wunderschön und NSR-typisch sehr schnell. Allerdings stimmen da auch die Proportionen nicht so ganz. NSR baut die Slotcars immer etwas flacher und breiter, sie sind halt für den ultimativen Speed out of the Box gedacht.

Ford-GT-40-MK-IV-Martini-Hersteller-NSR

Das nächste Fahrzeug ist ein Shelby Ford Mustang GT 350 vom Team Essex Wire. Der Wagen wurde in diversen Rennen eingesetzt. Zeitpunkt liegt um 1968 herum. Hersteller des Slotcars ist Revell.

Ford-Shelby-GT-350-Essex-Wire-Hersteller-Revell

Die goldene Ära der Ford Capris begann Ende der 60er Jahre. Anbei ein Ford Capri 2600RS, gefahren von Sir Jacky Stewart 1972 beim 6 Std Rennen in Paul Ricard. Hersteller des SLotcars ist SRC.

Ford-Capri-2600RS-6H-Paul-Ricard-1972-Jacky-Stewart-Hersteller-SRC

Als Nächstes ein Ford Capri Zakspeed Turbo Gr.5 , in dem Jochen Rindt nie gefahren ist, welches Sideways aber als “Tribute to Jochen Rindt” in den legendären Farben des Gold Leaf-Teams aufgelegt hat. Ein must have!

Ford-Capri-Turbo-Zakspeed-Gr.-5-Jochen-Rindt-Hersteller-Sideways