Hifi & Bose

Mein Mazda MX-5, für den ich nach nur 10 Monaten den Fabia RS eingetauscht habe, naja, ich habe noch ne Menge Geld drauf gelegt, hat ein Bosesoundsystem eingebaut. Nun, ich war der Meinung, Bose macht das schon, bei Audi klappts ja auch. Weit gefehlt, Bose hat zwar für ein offenes Auto schon einiges geleistet, leider begeistert der Sound nicht wirklich, er steht dem Staging weit nach. Verbaut wurden 7 Lautsprecher, die via 200 Watt-Verstärker und digitaler Laufzeitkorrektur, sowie Frequenzgangentzerrung ans Fahrzeug von Bose angepasst wurden. Mir persönlich missviel der dröhnige Oberbassbereich und die fehlenden Tiefen. Die Tiefen könnte man mit Zusatzendstufe und Subwoofer mit viel Aufwand ausgleichen, allerdings zu Lasten des niedrigen Fahrzeuggewichtes und der Einschränkung des Platzes. Das Radioteil ist Empfangs- wie auch Klangmässig eine absolute Enttäuschung, der CD-Bereich ist da schon besser. Ich höre fast nur CD, also kam ich auf die Idee, den relevanten Frequenzgang einmal zu messen. Wenn ich der Sache auf die Spur gekommen bin, könnte man die CDs für den MX-5 ja via Nero Wave Editor anpassen und hätte so rel. guten Sound für wenig Geld und wenig Gewicht. Gesagt, getan. Nach wenigen Versuchen hat sich folgendes Ergebnis heraus kristallisiert, welches ich einfach mal als Empfehlung gebe. Nachzulesen im beigefügten PDF-File. Viel Spass beim Probieren.